Förderantrag abgelehnt

Wenn man eine Krankheit hat, die häufiger vorkommt, stehen die Chancen gut, dass es bereits Medikamente gibt, oder sie noch entwickelt werden (wollen), denn aus Pharmafirmensicht „lohnt“ sich die Investition.
Aber auch Menschen mit sogenannten „seltenen“ Erkrankungen wollen von den medizinisch-technischen Errungenschaften profitieren. Kein Mensch ist „selten“ , jeder ist einzigartig und jeder hat das Recht auf medizinische Versorgung. Forschungseinrichtungen und Pharmafirmen sollten globaler denken und die Erkenntnisse aller Forschungsprojekte als gewinnbringend betrachten.